Der Wettbewerb

Wir unterscheiden zwischen zwei unterschiedlichen Arten der Disziplinen.

Disziplinen mit vorgegebener Aufgabenstellung

  • Disziplin Führen und Longieren auf kurze Distanz
  • Disziplin Longieren freies Longieren in der Manege
  • Disziplin Reiten mit Halsring / Reiten frei

In den Disziplinen mit vorgegebener Aufgabenstellung beurteilen die Richter die Präsentation mit Punkten und einem Kommentar. Es wird eine Rangliste erstellt. In jeder Disziplin werden drei verschiedene Kategorien angeboten. Die maximale Punktzahl ist in allen Disziplinen und Kategorien gleich. Tagessieger wird das Team, welches aus drei verschiedenen Starts – egal in welcher Disziplin und Kategorie – am meisten Punkte erzielt hat.

Die Anforderungen für die verschiedenen Kategorien können nachgelesen werden. Die am jeweiligen Wettbewerbstag geltenden Programme werden 2 Wochen vor der Veranstaltung auf unserer Homepage aufgeschaltet.

Alle Teilnehmenden haben jeweils am Ende des vorgegebenen Programms die Möglichkeit zwei frei gewählte Zusatzaufgaben zu zeigen. Eine genauere Erläuterung zu diesen Zusatzaufgaben mit Beispielen und der möglichen Wertung sind im Reglement auf S. 20 zu finden.

Disziplin ohne vorgegebener Aufgabenstellung 

  • Disziplin Show

In der Disziplin Show steht der selbst gestaltete Auftritt im Zentrum. Eine Fachjury und eine Person aus dem Showbusiness kommentieren und würdigen das Gezeigte. Es wird keine Rangliste erstellt, aber es gibt dafür viel Applaus!

Für nähere Informationen zu den einzelnen Disziplinen, deren Ablauf und Anforderungen siehe: Reglement Juli 2019