Longieren und freies Longieren in der Manege

Beim Longieren lernt das Pferd auf grössere Distanz zur Trainerin die Aufgaben auszuführen. Dank dieser Distanz ist das Arbeiten in höherem Tempo möglich. Gymnastizierende Übungen an der Longe helfen dem Pferd, sich auf die Aufgaben der Freiheitsdressur und der Zirkuslektionen vorzubereiten. Durch die Abgrenzung am Manegenrand hat das Pferd keine Möglichkeit zu entweichen, was beim Erarbeiten der verschiedenen Aufgaben hilfreich ist.

Es ist wichtig, dass das Erarbeiten der Longieraufgaben für das Pferd immer interessant bleibt. Die Einstellung der Trainerin zum Pferd soll wohlwollend und positiv sein.

Alle weiteren Informationen zu dieser Disziplin und deren Kategorien sind im Reglement Juli 2019 zu finden.

Beispiel – Parcours: Kategorie 1, Kategorie 2Kategorie 3