Reiten mit Halsring / Reiten frei

Die Körpersprache und das gegenseitige Vertrauen spielen beim Freien Reiten ohne Sattel und Kopfstück, aber allenfalls mit Halsring eine zentrale Rolle. Ohne Sattel können die Bewegungen des Pferderückens feiner und intensiver gespürt werden. Die Reiterin lernt, sich besser auszubalancieren und ihre Signale gezielter einzusetzen. Auf der anderen Seite spürt das Pferd das Gewicht über die Sitzbeinhöcker der Reiterin viel punktueller. Dies lässt das Pferd die Gewichtssignale viel stärker wahrnehmen. Eine schlechtsitzende oder mit den Beinen klammernde Reiterin wird von ihm als unangenehm empfunden. Ein gut sitzender Sattel verteilt das Gewicht gleichmässiger und ein geeignetes Pad gleicht Druckspitzen aus.
Das Ziel dieser Disziplin ist es, dass eine gut sitzende Reiterin ein fein an den Signalen stehendes Pferd präsentieren kann.

Alle weiteren Informationen zu dieser Disziplin und deren Kategorien sind im Reglement Juli 2019 zu finden.